Krka Nationalpark

Der Krka-Nationalpark wurde 1985 erklärt. Es umfasst eine Fläche von 109 Quadratkilometern entlang des Flusses Krka: 2 Kilometer flussabwärts von Knin nach Skradin und den unteren Teil des Flusses Čikola.

Der Nationalpark ist gut erhalten mit mehreren erhaltenen oder leicht veränderten Ökosystemen.

Mit seinen 7 Wasserfällen und einem Gesamtabfall von 242 m ist der Krka ein natürliches Karstphänomen.

Über den Standort

Der NP Krka befindet sich im Landkreis Šibenik-Knin. Es gibt sogar Eingänge zum Park: Lozovac, Skradin, Roški Slap / Laškovica, Burnum / Puljani und Kistanje / Krka-Kloster.

Sie können Skradin auch mit dem Boot erreichen. Das ACI Marina Skradin befindet sich in der engen Bucht von Rokovac. Mieten Sie ein Boot über Kornati Yachting und besuchen Sie den berühmten Skradinski Buk und Roški Slap.

Wenn Sie keine Lizenz zum Betreiben eines Bootes bei uns haben, können Sie auch einen lizenzierten Skipper mieten, der Sie nach Skradin bringt.

Schwimmen Sie unter Skradinski Buk, wandern Sie, gehen Sie.

  • Skradinski buk
  • Roški Ohrfeige
  • die Insel Visovac
  • Eine ummauerte Höhle
  • Krka-Kloster
  • Manojlovac Wasserfall
  • Bilušića buk
  • Bildungswege

Weitere Informationen über NP Krka finden Sie auf der Website www.np-krka.hr

ACI Marina Skradin

Roški Ohrfeige

Krka-Kloster

Schwimmen bei Skradinski buk

Die Insel Viskovac

Kamiak

Karte von NP Krka

 
Deutsch